KontaktKontakt

Geschichte

Gründung einer gemeinsamen Einkaufszentrale

1927: Gründung einer gemeinsamen Einkaufszentrale

16 Westschweizer Apotheker gründen unter dem Namen «Collaboration Pharmaceutique SA» eine gemeinsame Einkaufszentrale.

 

    Neuer Name: Galenica AG

    1932: Neuer Name: Galenica AG

    Die Geschäfte der Einkaufszentrale florieren, das Angebot trifft auf gesamtschweizerisches Interesse. Die Verantwortlichen verlegen den Hauptsitz nach Bern und nennen das Unternehmen Galenica.

     

      Gründung eines Dokumentationsdienstes

      1938: Gründung eines Dokumentationsdienstes

      Ein wissenschaftlicher Dokumentationsdienst ergänzt die Grossistentätigkeit in sinnvoller Weise.

       

        Gründung Galenica Vertretungen AG (neu Alloga AG)

        1957: Gründung Galenica Vertretungen AG (neu Alloga AG)

        1957 wird die Galenica Vertretungen AG gegründet. Diese bietet als Prewholesaler logistische und administrative Dienstleistungen für die pharmazeutische Industrie an.

         

          Partnerschaft mit Alliance UniChem

          1999: Partnerschaft mit Alliance UniChem

          1999 geht Alloga eine strategische Partnerschaft mit der paneuropäisch tätigen Gruppe Alliance UniChem ein. Dies ermöglicht den Vorstoss in den europäischen Markt. 

           

            Spatenstich neuer Firmensitz Burgdorf

            1999: Spatenstich neuer Firmensitz Burgdorf

            Am 12. Juli 1999 erfolgt der Spatenstich des neuen Distributionszentrums in Burgdorf. Am 20. Dezember 1999 kann bereits die Aufrichtung gefeiert werden.

             

              Umzug nach Burgdorf

              2000: Umzug nach Burgdorf

              Im Mai 2000 zieht Galenica Vertretungen AG nach Burgdorf um. Die neue Infrastruktur bietet eine Kapazitätssteigerung von 45%. Von 1995-2000 wird ein Wachstum von 250% verzeichnet, weshalb eine Vergrösserung notwendig wurde.

               

                Galenica Vertretungen AG wird zu Alloga AG

                2001: Galenica Vertretungen AG wird zu Alloga AG

                Die Galenica Gruppe führt ein neues Corporate Identiy ein. In diesem Zusammenhang wird Galenica Vertretungen AG in Alloga AG umbenannt.

                 

                  Alloga Europe entsteht

                  2001: Alloga Europe entsteht

                  Alliance UniChem nennt ihre Prewholesale Sparte ab Frühjahr 2001 «Alloga Europe» und etabliert Logistikzentren in England, Frankreich, Spanien, Portugal und Italien.

                   

                    Es wird gebaut

                    2004: Es wird gebaut

                    2004 wird die Lagerkapazität am Standort Burgdorf mittels eines Erweiterungsbaus verdoppelt. 

                     

                      Alloga Schweiz verbleibt zu 100% bei der Galenica Gruppe

                      2005: Alloga Schweiz verbleibt zu 100% bei der Galenica Gruppe

                      2005 wird das Joint Venture mit Alloga Europe aufgelöst. UniChem übernimmt Alloga Europe zu 100%. Alloga Schweiz verbelibt zu 100% bei Galenica.

                       

                        Inbetriebnahme Kleinkommissionierautomat

                        2009: Inbetriebnahme Kleinkommissionierautomat

                        Seit 2009 kommissioniert Alloga AG Kleinsendungen über den Kommissionierautomaten.

                         

                          Integration Globopharm AG

                          2009: Integration Globopharm AG

                          2009 übernimmt Alloga AG die Globopharm AG. Die Anzahl Pharmapartner wird mit dieser Übernahme verdoppelt.

                           

                            Einführung Alloga SC Box

                            2011: Einführung Alloga SC Box

                            Seit dem Winter 2011 wird die eigens von Alloga AG entwickelte «Alloga SC Box» für den Versand von Kühlware verwendet.

                             

                              Ausbau technische Räume

                              2015: Ausbau technische Räume

                              Seit 2015 verfügt Alloga AG über 13 technische Räume. Diese stehen für die Lagerung von Produkten mit speziellen Eigenschaften (z. Bsp. brennbar, geruchsintensiv, etc.) zur Verfügung.

                               

                                Ultratiefkühl-Logistik (-80°C)

                                2016: Ultratiefkühl-Logistik (-80°C)

                                Seit 2016 bietet Alloga AG Pharmalogistik im Ultratiefkühlbereich (-80°C) an.

                                 

                                  60 Jahre Alloga AG

                                  2017: 60 Jahre Alloga AG

                                  2017 feiert Alloga AG ihr 60-jähriges Bestehen.

                                   

                                    Flächendeckend temperaturgeführter Transport (15-25°C)

                                    2017: Flächendeckend temperaturgeführter Transport (15-25°C)

                                    Als erster Prewholesaler der Pharmalogistik bietet Alloga seit 2017 den aktiv temperaturgeführten Transport flächendeckend an. Damit werden die Anforderungen der überarbeiteten GDP-Leitlinien vollumfänglich erfüllt.

                                     

                                      Erweiterung Kühlraum

                                      2017: Erweiterung Kühlraum

                                      2017 wird die Kapazität des Kühlraums erweitert. Mit dem direkten LKW-Andocksystem zum Kühlraum ist Alloga einer der ersten Anbieter in der Pharmalogistik, der die Transportkette bei 2-8°C ohne Unterbruch gewährleisten kann.